TABULA RASA - MundART, alla geht doch

(Solostück von und mit Peter Gutschalk)

 

In seinem fünften Soloprogramm geht es bei Peter Gutschalk dieses Mal  um die „Tabula Rasa.“

 

Wer möchte nicht einmal auf null zurückfahren und Situationen und Dinge in entspannter Gelassenheit betrachten?

 

Mit Peter Gutschalk´s  Ritt auf der kabarettistischen Rasierklinge, einem Mix aus Kabarett, Theater und MundART, zeigt er die unterschiedlichsten Typen, die auf skurrile, lustige, aber auch ehrliche  Art und Weise reinen Tisch machen.

 

Egal ob es um die Einladung zu einem Fest bei der besten Freundin seiner Frau geht oder um die Frage, wie sozial denn die sozialen Netzwerke wirklich sind, warum wir immer jung bleiben wollen,  was die Presse von früher zu heute unterscheidet, oder um die schönste Zeit im Jahr – der Jahresurlaub mit Familie.
 

Um dies alles und noch viel mehr geht es in Peter Gutschalk´s „Tabula Rasa“.

 

Darsteller: Peter Gutschalk • Text und Idee: Peter Gutschalk • Regie: Peter Gutschalk• Technik: Horst Lotterhoß

 


WIWA LOS WEGAS

 Original: 'Zwei wie Bonnie und Clyde - denn sie wissen nicht, wo sie sind"

Komödie von Sabine Misiorny und Tom Müller (mit Peter Gutschalk & Ulrike Lotterhoß)

 

Auch „Rosi“ und „Robert“ träumen, wie Ihre großen Vorbilder "Bonnie & Clyde, von der Heirat in der Spielerstadt „Los Wegas“, vom großen und schnellen Geld und einem Luxusleben mit Villa und Pool in dieser weltbekannten Glitzermetropole.             

Dafür muss aber erst einmal eine Bank geknackt werden…   

Was in der Theorie so einfach erscheint, erweist sich in der Praxis für dieses dilettantische Gaunerpärchen, jedoch äußerst kompliziert. Die Erkenntnis, dass ein noch so gut durchdachter großer Plan, trotz häufigem Üben, durch unvorhergesehene kleine Ereignisse scheitern kann, müssen die beiden Protagonisten schmerzlich erfahren. Wenn dann ein doch eher schlichtes Gemüt und eine geringe kriminelle Energie hinzukommen, rückt das Ziel von einem Leben in Saus und Braus, immer mehr in weite Ferne.

 

Das Schlappschnuut Theater spielt in unverwechselbarer Art schon sein fünftes großes Boulevardstück in Kurpfälzer Mundart und wird im April 2018 in Lampertheim Premiere feiern.

 

Ohne das Original zu verfälschen haucht die freche Kurpfälzische  Text-bearbeitung von Manuela Platz, dem Stück den typischen „Schlappschnuut-Charakter“ ein  und macht die Komödie zu einem puren Vergnügen für den Zuschauer, mit ungeahntem Ende.

 

Das Schlappschnuut Theater lädt Sie ein auf eine rasante Reise nach Wiwa Los Wegas mit „Rosi“ und „Robert“ und wünscht dem Gaunerpaar gutes Gelingen.

 

Darsteller: Ulrike Lotterhoß und Peter Gutschalk•Sprecher/Einspieler: Uwe H. Klörs•Requisite und  Organisation: Manuela Platz•Technik & Spezialeffekte: Horst  Lotterhoß •Werbung: Manuela Platz und Horst Lotterhoß • Bühnenbild: Allminnonner • Textbearbeitung: Manuela Platz


Candlelight und Liebestöter

Original:

Sabine Misiorny und Tom Müller, ins Kurpfälzische umgeschrieben von Manuela Platz und Edeltraud Müller

( Komödie mit Peter Gutschalk und Ulrike Lotterhoß)

 

Es ist ein ganz normaler Samstagabend…

der Wochenendeinkauf, der Hausputz sowie kleinere Reparaturen, Autowäsche und Rasenmähen sind erledigt, der Junior ist auf einer Party und die gesamte Nachbarschaft fiebert  beim Fußball-Länderspiel vor dem Fernseher.

Was bietet sich da also mehr an, als den Abend beim spätsommerlichen Sonnenuntergang mit Kerzenschein und Sekt ausklingen zu lassen…. denkt SIE. Dahingegen ist ER von ihrer Idee recht wenig begeistert, da ER es sich bereits voller Vorfreude auf das Länderspiel mit Bier und Chips vor dem Fernseher   gemütlich gemacht hat.

Wer nun glaubt, dass die Beschaffung einer Flasche Sekt und die Diskussion über die  Definition des Begriffes »Romantik« die größten Hürden sind, der irrt gewaltig! Alleine die Bitte, er solle sich etwas „Nettes“ anziehen, und sein Versuch, die geheimen Wünsche der Frauen zu deuten, indem er „Ihre“ Frauenzeitschrift liest, sorgt schon für die ersten aberwitzigen Missverständnisse! Es beginnt der ganz normale Wahnsinn …..

 

»Candlelight und Liebestöter« ist eine pointenreiche, zeitgemäße kabarettistische Mundartkomödie, in der kein Thema zwischen Candlelight und Liebestötern ausgelassen wird und der Geschlechterkampf zwischen  Fußball und Romantik in einem urkomischen Show Akt seinen Höhepunkt findet.

Darsteller: Ulrike Lotterhoß und Peter Gutschalk • Requisite und  Organisation: Manuela Platz • Technik & Spezialeffekte: Horst  Lotterhoß •Werbung: Manuela Platz und Horst Lotterhoß • Bühnenbild: Allminnonner • Kostüme: Hofschneiderei Schöbel,  MA • Textbearbeitung: Edeltraud Müller und Manuela Platz


Nunner zum Altrhoi

Original: 'Runter zum Fluß'– Komödie von Frank Pinkus
(Komödie mit Peter Gutschalk & Ulrike Lotterhoß)

Sie treffen sich auf dem Campingplatz am Altrhoi, und die Situation is denkbar ungünstig, denn Manfred, der Mann von Jutta, ist mit Mechthild, der Frau vom Christoph, und einem Wohnmobil durchgebrannt. Jetzt hat die Jutta bloß noch ihren Koffer und Christoph sitzt allein im Zelt. Damit ist Christoph klar, dass der Urlaub mehr oder weniger zu Ende ist, aber Jutta lässt sich doch die schönste Woche im Jahr nicht vermiesen – und bevor Christoph richtig versteht was los ist, zieht Jutta mit Sack und Pack in sein Zelt ein!!! Und schon sind die nächsten Katastrophen vorprogrammiert. Wie soll das gut gehen? Und trotzdem gibt es mehr, als die zwei glauben, was sie miteinander verbindet…

Darsteller: Ulrike Lotterhoß und Peter Gutschalk • Requisite und Organisation: Manuela Platz • Technik & Spezialeffekte: Horst Lotterhoß • Werbung: Manuela Platz und Horst Lotterhoß  • Bühnenbild: Allminnonner • Kostüme: Hofschneiderei Schöbel, MA • Textbearbeitung: Edeltraud Müller


Monika Schimmelpenning...

...oder die heilige Johanna der Einbauküche
Original: Shirley Valentine von Willy Russel
(Solostück mit Ulrike Lotterhoß)

Tja, da sitzt sie, die Monika Kroneberger, geborene Schimmelpenning, und erzählt mit der Wand..., mit wem auch sonst? Die Kinder sind nicht mehr da, die führen ihr eigenes Leben und der "Anner", ihr Karl-Walter, kann man gleich den Hasen geben. Der macht doch schon das HB-Männchen, wenn es nicht jeden Donnerstag Hackbraten gibt. Die Ehe ist halt schon halb im Eimer und die Monika hat die Nase gestrichen voll! Da kommt die Einladung für die Griechenlandreise von ihrer Freundin genau richtig. Die Monika beschließt, ihr Leben jetzt wieder selbst in die Hand zu nehmen – was ein Glück. Monika Schimmelpenning, oder die heilige Johanna der Einbauküche, ist eine umwerfend charmante und witzige Komödie, die wieder Lust macht auf das Leben!

Darsteller: Ulrike Lotterhoß • Requisite und Organisation: Manuela Platz • Technik & Spezialeffekte: Horst Lotterhoß

• Werbung:  Manuela Platz und Horst Lotterhoß • Bühnenbild: Allminnonner  • Kostüme: Hofschneiderei Schöbel, MA • Textbearbeitung:  Edeltraud Müller

Monika Schimmelpenning
Monika Schimmelpenning

Die Nochbarin vun owwe driwwer


Tohuwabohu

(Solostück von und mit Peter Gutschalk)

Ein besonderer Egotrip mit kabarettistischer Einfärbung. Ironisch, böse, lustig, authentisch, unterhaltsam und komödiantisch. Ein Stück, das vom Theater, vom Leben und von Menschen mit all ihren Macken und Spleenen handelt. Sechs unterschiedliche Typen mit all ihren An- und Absichten zeigen, dass das Theater oft wie das Leben ist, und das Leben oft das reinste Theater – ein Tohuwabohu eben –

Das Stück spielt in einer Garderobe eines kleinen Klitschentheaters. Peter Gutschalk verarbeitet in den sechs Figuren sein selbst erlebtes Theaterleben in überspitzter und selbst ironischer  Art, und nicht nur das. Der Betrachter wird Typen und Situationen erkennen, die aus dem Leben gegriffen erscheinen, aber Realsatire ist. „Was ä Lewe, was ä Theater, was ä Tohuwabohu“ Darsteller: Peter Gutschalk • Text: Peter Gutschalk und Edeltraud  Müller • Idee: Peter Gutschalk • Regie: Peter Gutschalk • Regieassistenz und Organisation: Manuela Platz • Technik: Horst Lotterhoß


Ich wär soo gern än Held

(Solo-Kabarett-Theaterstück von und mit Peter Gutschalk)

Ist ein Kabarett-Theaterstück, das unserer Gesellschaft auf rasante, lustige, unterhaltsame und hintersinnige Art und Weise den Spiegel vorhält. Das Programm beschäftigt sich u.a. mit Fragen, ob es Helden nur noch im Kino gibt, ob das Internet das reale Leben ersetzt und wir deshalb gar keine realen Freunde mehr brauchen? Oder was der Klingelton eines Handys über den Mensch aussagt „Zeig mir dein Klingelton, und ich sage dir, wer du bist“. Wie verschieden sind Frauen und Männer eigentlich tatsächlich, und muss ein Clown immer lustig sein? Und war Pamela Anderson tatsächlich imL ampertheimer Hallenbad?
Wer wissen will, wie Peter Gutschalks neuer Titelheld „Norman“ zu dem Thema: „Held oder nicht Held, das ist hier die Frage“ steht. Der sollte sich das neue kabarettistische Theaterstück in kurpfälzer Mundart, mit viel Esprit und Humor nicht entgehen lassen.

Darsteller: Peter Gutschalk • Text: Peter Gutschalk und Edeltraud  Müller • Idee: Peter Gutschalk • Regie: Peter Gutschalk • Regieassistenz und Organisation: Manuela Platz • Technik: Horst Lotterhoß


Die beschde Tage vun moim Lewe

(Komödie mit Peter Gutschalk & Ulrike Lotterhoß)

Den richtigen Partner für‘s Leben zu finden ist gar nicht so einfach. Jeder kennt wahrscheinlich, die eine oder andere Geschichte. Und die Geschichte von Klaus und Anna ist auch  so eine – die Geschichte einer langen Freundschaft mit vielen Hindernissen. Das Theaterstück schildert die unglaublichen Zufälle, die vielleicht auch Schicksal sind: Klaus und Anna sind Freunde und sie müssen ihren Ehepartnern Rechenschaft ablegen, wenn sie sind miteinander gesehen worden! Was ist zwischen ihnen gewesen? Ist überhaupt etwas zwischen ihnen gewesen? Im Rückblick wird in dieser romantischen Mundartkomödie, die Beziehung der beiden zueinander an Hand vieler kurioser Begegnungen erzählt – und diese Treffen gehen nicht immer reibungslos ab – Klaus und Anna geraten von einer Katastrophe in die nächste... Wie diese beiden Menschen sich selbst und dabei auch den anderen finden, erzählt diese turbulente und unterhaltsame Komödie mit viel Witz und Humor.

Darsteller: Ulrike Lotterhoß und Peter Gutschalk • Requisite und Organisation: Manuela Platz • Technik & Spezialeffekte: Horst Lotterhoß • Bühnenbild: Allminnonner • Kostüme:  Hofschneiderei Schöbel, MA • Textbearbeitung: Edeltraud Müller